Montosa & Botucal in Genusskombination

Vollmundiger Rum trifft auf cremigen Rauchgenuss


Als Christoph Kolumbus 1492 auf die Karibik traf, entdeckte er einen neuen Kontinent, aber auch unbekannte Geschmackswelten. Den Tabak brachte er zurück mit nach Europa, dafür ließ er Zuckerrohr in der Neuen Welt zurück – die Kombination von Zigarren und Rum war geboren.

 

Dieser Artikel erschien zuerst in: Der Whisky-Botschafter/Whisky Time ONLINE 07/2020

 

Montosa – aus dem Herzen der Dominikanischen Republik

Das Cibao-Tal in der Dominikanischen Republik ist das wohl fruchtbarste Tal der Karibik. Schützende Berge, sanfte Hügel, eine perfekte Balance aus Sonne, Schatten, Regen und der würzigen Luft des Meeres sorgen für eine Luft voller Aromen. Und genau hier ist sie zuhause, die Montosa Zigarre.

 

Mehr als drei Jahre arbeitete Master Blender Carlos Jiménez bei Arnold André Dominicana an der Entwicklung der Montosa. Das Ziel: ein hervorragender Longfiller, der sein reichhaltiges Bouquet feinwürzig, rund und weich an den Gaumen bringt.

 

Die größte Herausforderung war dabei, die perfekte Balance und Harmonie zu finden. Die Melange der Montosa setzt sich aus Criollo und Piloto aus der Dominikanischen Republik, einem Umblatt aus Mexican Sumatra und einem Deckblatt aus ecuadorianischem Connecticut Shade zusammen.

 

Leidenschaft für Rum – Botucal

Die Geschichte von Botucal aus Venezuela reicht bis in das 18. Jahrhundert zurück. Wo immer den Unternehmer und Entdecker Don Juancho Meléndez seine Reisen hin führten, brachte er Wissen und Handwerkszeug um gute Spirituosen mit – und ist damit der Charakter, der zu Botucal inspirierte.

 

Seit 1959 wird er in der Destilerias Unidas S.A. (DUSA) am Fuße der Anden hergestellt. Hier wird viel Wert auf die traditionelle Herstellung des Rums auf Basis von Melasse und Virgin Cane Honey (reinem Zuckerrohrsaft) gelegt. Die New Makes werden in Ex-Bourbon- und Scotch-Fässern gereift.

 

Hierzulande verwöhnt der aus Venezuela kommende Rum Botucal in zwei Varianten den Gaumen anspruchsvoller Geniesser: als Botucal Reserva Exclusiva und Botucal Mantuano.

 

Montosa Toro & Botucal Mantuano

Der Botucal Mantuano ist ein Allrounder in der Welt des Rums und der ideale Gefährte für die feinwürzige Montosa Toro. Diese Zigarre besticht durch ihr kompaktes Format und ist ein wahrer „Daily Smoke“.

 

Zu Beginn des Rauchvergnügens dominieren fruchtige und nussige Noten, die wunderbar mit der leichten Süße des Rums harmonieren. Und dann changieren die Aromen: holzige Tabaknoten treten in den Vordergrund, die sich wunderbar mit den rauchigen Akzenten des Mantuano vereinen.

 

Am Gaumen lassen sich getrocknete Früchte wie Pflaume und Aprikose entdecken, die einen feinen Kontrast zu den erdigen Kaffeenoten der Montosa Toro bilden.

 

Montosa Robusto & Botucal Reserva Exclusiva

Intensiver ist das Zusammenspiel der Montosa Robusto mit dem Botucal Reserva Exclusiva. Denn der mahagonifarbene, ausgereifte Rum liefert die nötige schwere Süße zur kontrastreichen Montosa Robusto mit ihren ausgewogenen erdigen und nussigen Anklängen.

 

Gras und Frucht im Rauch führen mit den Vanille- und Schokoladenoten des Rums zu einer Geschmacksexplosion am Gaumen. Eine feine Lakritze und Anklänge von Ahornsirup im Rum verbinden sich mit den, im letzten Drittel der Montosa aufkommenden, leicht holzigen und würzigen Aromen.

 

Beide Pairings sind spannende und genussvolle Begegnungen auf Augenhöhe.

 

www.alles-andre.de

www.montosa-cigar.de

www.botucal.de

 

Bild/Bezugsquelle: Arnold André GmbH & Co. KG (www.arnold-andre.info)


XXX im Gewinnspiel

Zur genussvollen Teilnahme am Online Tasting gibt es XXX zu gewinnen.

 

Zum Gewinnspiel geht es hier.

 

DAS GEWINSPIEL IST NOCH NICHT FREIGESCHALTET

 

Das Gewinnspiel beginnt mit seiner Freischaltung

am XX.XX.2020, 12.00 Uhr und endet

am XX.XX.2020, 23.59 Uhr.


Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Teilnahme!


Montosa – eine feinfühlige Komposition

Master Blender Carlos Jiménez bei Arnold André Dominicana.
Master Blender Carlos Jiménez bei Arnold André Dominicana.

Meisterwerk des Master Blenders Carlos Jiménez

Die größte Herausforderung des Zigarrenblendings liegt in der Kreation einer Zigarre, die vollen Aromenreichtum wie leichten Genuss bietet. So arbeitete Master Blender Carlos Jiménez bei Arnold André Dominicana über drei Jahre an der Entwicklung der Montosa.

 

Wer ihm bei der Arbeit zusieht, erkennt schnell: Carlos Jiménez liebt das Zigarrenrollen. Noch mehr beschreibt er sein Handwerk als Kunst, bei der man die Chance hat, sich mit jeder Zigarre zu verbessern und kreativ auszulassen.

 

Geboren wurde der Meister-Roller 1981 in der kleinen Stadt Villa Gonzalez in der Nähe von Santiago de Caballeros in der Dominikanischen Republik – einer Region mit langer Tabaktradition. Die Liebe zum Tabak wurde ihm dabei in die Wiege gelegt.

 

Während sein Vater, ein Tabakbauer, ihm das Wissen über Tabak und dessen Kultivierung nahebrachte, erlernte er von seiner Mutter das Rollen der Zigarre. Nach der Schule machte er eine Ausbildung zum Zigarrenroller und stieg im Anschluss schnell zum Inspector und dann Supervisor auf.

 

Seit 2014 ist Carlos Jiménez für Arnold André Dominicana als Master Blender und Leiter der Longfiller-Manufaktur mit den Marken Carlos André, Buena Vista und Beast tätig. Mit dem Rollen einer ersten Montosa-Musterzigarre nahm der Schaffensprozess 2016 seinen Lauf.

 

Die größte Herausforderung war dabei, die perfekte Balance und Harmonie zwischen allen Komponenten zu finden. Vor dieser Aufgabe steht jeder Master Blender vor der Entwicklung einer neuen Zigarre – das ist das Fundament dieses Handwerkes.

 

„Drei Dinge muss ein Master Blender mitbringen: ein fundiertes Wissen über die Tabake, ihre Charakteristiken und die Natur selber; die Fähigkeit, Tabake in der richtigen Qualität und in perfekten Anteilen zu mischen, um Vielfalt zwischen den verschiedenen Zigarrenlinien zu erreichen; einen feinen Gaumen zum Probieren und Abschmecken. Über den Gaumen entscheidet sich, ob das Produkt den Anforderungen entspricht“, so Jiménez zu den Qualitäten, die einen Master Blender auszeichnen.

 

Die Melange der Montosa setzt sich aus Criollo und Piloto aus der Dominikanischen Republik, einem Umblatt aus Mexican Sumatra und einem Deckblatt aus ecuadorianischem Connecticut Shade zusammen.

 

„Jeder dieser Tabake ist von Natur aus sehr speziell und charakterstark. Dominikanische Tabake zeichnen sich durch ihren aromatischen, leicht süßlichen Geschmack am Gaumen aus. Sie besitzen die Qualität, mit jedem Tabak aus anderen Regionen zu harmonieren, mit dem man sie kombinieren möchte“, so Jiménez.

 

Und weiter: „In der richtigen Mixtur erreichen wir eine angenehme Cremigkeit kombiniert mit erlesener Aromenfülle. Die Montosa wird in den Formaten Robusto, Churchill und Toro angeboten. Diese drei zählen zu den Basisformaten und den Beliebtesten unter den Zigarrenliebhabern. Und sie erfüllen eine weitere Anforderung an die Montosa: die handgerollte Zigarre ist aromenreich, freinwürzig, cremig und zugleich rund, weich und leicht zugänglich.“

 

Wofür die Montosa steht, definiert Carlos Jiménez folgendermaßen: „Die Leidenschaft, Großartiges zu erschaffen. Erlesenheit, die sich zu jeder Tageszeit und an jedem Tag genießen lässt.“

 


Whiskey Drinks als hervorragende Begleiter zur Zigarre

Neben dem puren Rumgenuss überzeugt eine gute Zigarre natürlich in Begleitung eines guten Whiskey Drinks. Zwei Klassiker unter ihnen – den Whiskey Sour und Old Fashioned – empfehlen wir hier:

 

KASC Whiskey Sour

 

Zutaten:

  • 6cl Kinahan's the KASC Project
  • 3cl Zitronensaft
  • 3cl Zuckersirup
  • Zitronenzeste

 

Zubereitung: Alle Zutaten in einen Shaker geben, mit Eis auffüllen und kräftig schütteln. Den Drink durch ein Sieb oder einen Strainer in einen mit frischen Eiswürfeln gefüllten Tumbler geben und mit der Zeste einer Zitrone dekorieren.

 

1776 Old Fashioned

 

Zutaten:

  • 6 cl 1776 Whiskey
  • 1 Stück Würfelzucker
  • 3 dsh Angostura Bitters
  • Orangenzeste
  • Cocktail-Kirsche

 

Zubereitung: Den Zucker im Tumbler mit Angostura Bitters beträufeln und gut zerdrücken, anschließend den Whiskey dazugeben und ordentlich umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Eiswürfel dazu geben und nochmals rühren, damit der Drink schön kalt wird. Zum Schluss die Orangenzeste über dem Drink knicken und zusammen mit der Kirsche in das Glas geben.

 

zurück zur Eventübersicht

Weitere News