InchDairnie: Innovative Destillerie aus Schottland

Ein neues Kapitel in der Geschichte des schottischen Whiskys

Die erfindungsreiche, hochtechnisierte InchDairnie Distillery liegt im Herzen des Königreichs Fife und hat nun ihren mit Spannung erwarteten ersten Whisky herausgebracht. Unter dem Namen "RyeLaw" hat die Brennerei ihre ausgefeilte Technologie eingesetzt, um ein Maximum an Geschmack aus schottischem Roggen und schottischer Gerste zu gewinnen.

 

Das Ergebnis jahrelanger sorgfältiger Planung durch den Gründer der Brennerei, Ian Palmer, wird anspruchsvolle Genießer auf der ganzen Welt begeistern, wenn sie diesen neuen Luxus-Whisky genießen. Ein zielstrebiger Ansatz bei der Verwendung innovativer Materialien, Methoden und Reifungspraktiken hat zu einem würzigen Roggengeschmack geführt, der sich von allen anderen schottischen Whiskys unterscheidet. Dazu gehören:

53 % gemälzter Roggen und 47 % gemälzte Gerste, die für eine maximale Geschmacksextraktion besonders fein gemahlen werden

Das Getreide wird mit einem Meura-Maischefilter eingemaischt, einem von nur zwei in Schottland verwendeten

Fermentiert mit einer roggenspezifischen Hefe, was zu niedrigeren Erträgen, aber höherem Geschmack führt

Doppelte Destillation in Pot Stills – keine kontinuierliche Destillation – die erste mit seltenen Doppelkondensatoren und die zweite in einer Lomond Hill Destille, die von Ian Palmer zusammen mit dem Brennblasenhersteller Frilli entworfen wurde (es ist der einzige auf diese Weise hergestellte schottische Roggenwhisky mit Präzisionsdestillation)

Gereift in verkohlten neuen Eichenfässern, deren Holz bis in die Wälder der Ozark Mountains in den USA zurückverfolgt werden kann

 

Die elegante, hohe Flasche weist einen Welleneffekt auf einer Seite auf, der für die "3M"- Philosophie des Unternehmens steht – Innovation bei Materialien, Methoden und Reifung (Maturation) – und erinnert an Wassertropfen, die gleichzeitig auftreffen und jeweils ihren eigenen Welleneffekt erzeugen. Der Flaschenhals ist von dem speziellen Filter der Hammermühle inspiriert. Da die Destillation dieses ersten RyeLaw Jahrgangs in nur einer einzigen Woche im ganzen Jahr stattfand, wurden nur 200 Fässer des ersten Releases abgefüllt und weltweit angeboten. Nachfolgende Jahrgänge reifen bereits in anderen Fässern als denen der ersten Abfüllung aus den Ozark Mountains. RyeLaw ist frei von Farbstoffen und wird nicht kühlgefiltert.

 

Seit der ersten Destillation am Weihnachtstag 2015 hat die InchDairnie Distillery in aller Stille ihre Whiskyvorräte aufgebaut und je nach Jahreszeit verschiedene Stile produziert. Fachkundige Whiskyliebhaber warten seit Bekanntwerden des technikorientierten, alternativen Ansatzes, der in der energieeffizienten Produktionsanlage verfolgt wird, sehnsüchtig auf die Veröffentlichung der erste Spirituose der Destilleri.

 

Verkostungsnotizen:

  • Farbe: Golden
  • Aroma: Ausgeprägte Roggenwürze, die sich mit mildem Eichenaroma über einer sanften Vanilleschicht vermischt
  • Geschmack: Kaskadenförmige Pfeffernoten aus dem Roggen, umgeben von einer öligen Viskosität, die den Mund umhüllt, und süßen Noten von Biskuit, Getreide und Trockenfrüchten

 

www.inchdairniedistillery.com

 

Bild/Bezugsquelle:

Haecky Import AG / World of Whisky AG: www.worldofwhisky.ch

zurück zur Eventübersicht